Sabine Nessel (Konzept- und Projektteam AdA) ist Professorin für Filmwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und Mitherausgeberin von Nach dem Film (www.nachdemfilm.de). Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Filmtheorie/Filmgeschichte, Kinoarchäologie, Media Cultural Animal Studies, Feministische Theorie/Gender Studies. Sie ist Autorin von Kino und Ereignis. Das Kinematografische zwischen Text und Körper (2008) sowie Mitherausgeberin von Der Film und das Tier. Klassifizierungen, Cinephilien, Philosophien / Animals and the Cinema. Classifications, Cinephilias, Philosophies (hg. mit Winfried Pauleit u.a. 2012) und dem Sammelband Zoo und Kino. Mit Beiträgen zu Bernhard und Michael Grzimeks Film- und Fernseharbeiten (hg. mit Heide Schlüpmann, 2012). Ihre zweite Monografie Zoo und Kino als Schauanordnungen der Moderne ist aktuell in Vorbereitung.

AUFBRUCH DER AUTORINNEN – DIE REGISSEURINNEN DER 60ER JAHRE UND DIE HELDINNEN IHRER FILME