Einführung Короткие встречи am 23.10. um 19 Uhr


Barbara Wurm, geb. 1973 in Wien, hat Literaturwissenschaft und Slavistik studiert und arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Ostslawische Literaturen und Kulturen an der Humboldt-Universität zu Berlin und als freie Kuratorin für Festivals (zur Zeit: goEast, Dok Leipzig und Filmfestival Cottbus). Dokumentarfilm und osteuropäisches Kino sind ihre Schwerpunkte. Ihre gelegentlichen Festival- und Filmkritiken erscheinen u.a. in taz, kolik, Ray, EPD Film und senses of cinema.


AUFBRUCH DER AUTORINNEN – DIE REGISSEURINNEN DER 60ER JAHRE UND DIE HELDINNEN IHRER FILME