Einführung Das Portrait und Zur Sache Schätzchen am 29.10.2016 um 22:00 UHR


Carolin Weidner, geboren 1989 in Bad Saarow, studierte zwischen 2008 und 2014 an der Freien Universität Berlin Filmwissenschaft und Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Seit 2013 Mitarbeiterin am Institut für Kunst im Kontext an der Universität der Künste Berlin.

Derzeit Masterstudium an der Humboldt-Universität zu Berlin im Fach "Religion and Culture". Als Autorin für Film schreibt sie seit 2009 für unterschiedliche Medien, unter anderem für Die Tageszeitung (taz) und Spiegel Online. 2016 Vortrag im Goethe-Institut Los Angeles über den deutschen Erotikfilm. Beitrag "Junge deutsche Literatur und die Filmindustrie" im DIF-Filmbuch: "Geliebt und verdrängt. Das Kino der jungen Bundesrepublik von 1949 bis 1963" (Frankfurt am Main, 2016).

AUFBRUCH DER AUTORINNEN – DIE REGISSEURINNEN DER 60ER JAHRE UND DIE HELDINNEN IHRER FILME