Teilnahme an der Podiumsdiskussion am 15.11. um 16 Uhr


Anna Stemmler ist seit 2015 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neuere Kunstgeschichte, Schwerpunkt Moderne, des Instituts für Kunst- und Bildgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin tätig und seit 2016 auch Lehrbeauftragte an der Hochschule Hannover im Bereich Fotojournalismus und Dokumentarfotografie. War beteiligt an der Studiengangentwicklung „Wissensvermittlung im Film“ der Bauhaus-Universität Weimar. Hat Kunstgeschichte und Philosophie in Berlin und Barcelona studiert. Laufendes Promotionsprojekt zum Einfluss fotojournalistischer Aufnahmen auf den fiktiven Film seit 9/11. Diverse Tätigkeiten in der Filmbranche, u.a. im unabhängigen Berliner Kino „Filmrauschpalast“. Filmkritikerin für das Indiekino Magazin.

AUFBRUCH DER AUTORINNEN – DIE REGISSEURINNEN DER 60ER JAHRE UND DIE HELDINNEN IHRER FILME